Chronik von 1991 bis 2000:

Dieses Jahrzehnt war bis zum heutigen Tage das erfolgreichste Jahrzehnt der Vereinsgeschichte. Neben den Auftritten in Stuttgart (Cannstatter - Volksfest), Bonn ( Ständchen Dr. Hermann Schwörer), Zwickau, (Wahlveranstaltung Prof. Kurt Biedenkopf), Berlin (Grüne Woche), Mannersdorf (Partnerschaftstreffen Liederkranz Bolstern) und St. Gallen OLMA (Sonderschau „Ba-Wü“ in der Schweiz) konnten drei erfolgreiche Tonträger aufgenommen werden. Weiterhin konnte durch den Titel „Ein armer Wanderbursch“ der zweite Platz derJahreshitparade des Radiosender Antenne RT4 „Mit Pauken und Trompeten“ erzielt werden. Einen großen Anklang hatte auch die Veranstaltung im Schussenrieder Bierkrugstadel in Zusammenwirkung mit dem Mundartdichter Hugo Breitschmid und Bernhard Bitterwolf mit seinen oberschwäbischen Schmankeln und dem Männerchor aus Haisterkirch.

Die Friedberger Musikanten im Jahr 1993

Das Hafenkonzert in Friedrichshafen, das vom Südwestfunk live ausgestrahlt wurde, war ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Musikverein Friedberg.

Hafenkonzert

Mit dem Ende der Saison 1998 endete zugleich die langjährige Dirigentenarbeit unseres Ehrendirigenten Siegfried Dürr. Dieses Amt wurde übergangsweise von unserem  Musikkameraden Karl Biesenberger übernommen.
Ralf Heinzle übernahm das Dirigentenamt von 1999 bis 2000.

Im Sommer 2000 verstarb unser Musikkamerad Karl Biesenberger.

Lesen Sie weiter

nächster Termin:

  Die Friedberger Musikanten
                         im Radio

Konzept, Programmierung, Layout © by MV Friedberg 2017
                                webmaster@mv-friedberg.de