Helferfest 2017
Liebe Helferinnen und Helfer,

wir möchten uns bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung bei unserem jährlichen Frühlingsfest mit einem Helferfest ganz herzlich bedanken.

Dazu laden wir Euch

am Samstag, 04. November 2017
um 18.30 Uhr
ins DGH in Friedberg

herzlich ein.
Eure Friedberger Musikanten

 

Bank unterstützt Musiker2

                           „Fröhlicher Sonntagmorgen“ der Friedberger Musikanten 2017

„Grandfather’s Clock“, eine Variation über die englische Volksweise aus dem Repertoire der „Oberschwäbischen Dorfmusikanten“  war der Siegertitel der Volksmusikhitparade beim „Fröhlichen Sonntagmorgen“ der Friedberger Musikanten am Palmsonntag. Gute, unterhaltsame Blasmusik und Bestes aus Küche und Keller ist das Erfolgsrezept dieser, auch in diesem Jahr wieder gut besuchten Saisoneröffnung, bei dem die Musikerinnen und Musiker um die Dirigenten  Hans Hummel und Frank Zimmermann traditionell ihr ausgewähltes Sommerprogramm und die neuen Stücke in einer Hitparade präsentierten.  Von den vorgestellten sieben Titeln, die im typischen Friedberger-Sound vom schwungvollen „Kaiserin Sissi Marsch“  bis zum Walzer „Blumen im Wind“ reichte, setzte sich auf Platz drei die Polka „Ich seh die Sterne“ durch. Auf dem 2. Platz landete das „Helene Fischer Medley“, mit drei der bekanntesten Titel der gefragten Entertainerin, von Anne Biesenberger-Hartmann nahe am Original interpretiert. Mit deutlichem Vorsprung machten die jungen Instrumentalsolisten Anne Bellgardt und Christin Pfeiffer an der Querflöte und Matthias Klein am Tenorhorn mit der Geschichte um Großvaters Uhr das Rennen. Die Gewinner des Vormittags waren auch Peter Bachhofer, Susanne Pfeifer und Ferdinand Mattes, die nun beim Friedberger Frühlingsfest vom 25. bis 28. Mai ihre gewonnenen Verzehrgutscheine einlösen dürfen.

Solisten

Hoffnungsvoller Musikantennachwuchs – Anna Bellgardt und Christin Pfeiffer an der Querflöte und Matthias Klein am Tenorhorn (v.li.) überzeugten als Solisten beim Siegertitel „Grandfather’s Clock“
Text u Foto: E.Kienzler


Drei mal 50 Jahre aktive Musikanten und eine solide Jugendausbildung bei der Jahreshauptversammlung des MV Friedberg e.V.

Wie jedes Jahr veranstaltet der Musikverein Friedberg e.V. am Funkensamstag, den 04. März die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hirsch in Friedberg. Schön zu sehen war, dass die Reihen trotz dicker Grippewelle gut gefüllt waren und die Versammlung pünktlich um 20 Uhr beginnen konnte.
Nach der Begrüßung und der Totenehrung durch den 1. Vorsitzenden Uli Biesenberger trugen die einzelnen Verantwortlichen der Vorstandschaft Ihre Berichte vor.
Die Kasse zeigte zwar ein leichtes Minus im Vergleich zum Vorjahr, wobei die höheren Ausgaben im Jahr 2016 durch die Konzertreise nach Welschnofen begründet waren.
Der nächste Tagesordnungspunkt galt dem Jugendleiterduo Simon Käppeler und Matthias Klein, welche stolz das neue „Jugendhaus“ mit aktuell 19 Kindern und Jugendlichen präsentieren konnten. Hierbei handelt es um sieben einzelne Jugendausbildungsgruppen, mit welchen der Musikverein alle Altersklassen von 3 Jahren bis zum Einstieg in die Hauptkapelle abdecken kann. Nach einer Rhythmusgruppe folgt das Erlernen der Blockflöte. Um die Jugendliche danach langsam an das Spielen eines Instrumentes heranzuführen gibt es seit diesem Jahr die   „Trommlergruppe“, welche Spaß im Umgang mit rhythmischen Instrumenten vermitteln soll . Parallel  oder alternativ zur Trommlergruppe ist es möglich ein Blasinstrument zu erlernen. Hoch gelobt wurde auch die „Montag-Abend-Gang“, welche aus vielen Jugendlichen und jung gebliebenen besteht, die sich ungezwungen treffen und gemeinsam Spass am Musizieren haben.
Im Bericht des 1. Vorsitzenden ging es hauptsächlich um den Rückblick  auf das vergangene Vereinsjahr und das Vorausschauen für das Jahr 2017, in welchem wieder viele Auftritte und Veranstaltungen auf dem Plan stehen. Unter anderem wurde das Programm des alljährlichen Frühlingsfestes vorgestellt, welches mit den Bands „Coleslaw“ und „Powerage“ einen neuen Samstagabend verspricht.
Desweiteren bedankte sich Uli Biesenberger bei allen, die in irgendeiner Form den Verein unterstützen.
Frank Zimmermann durfte vor der Pause noch die fleissigsten Probenbesucher ehren, bei welchen Christin Pfeiffer, Max Klein und Uli Biesenberger mit keiner Fehlprobe geglänzt haben.
Nach der Pause wurde die Schriftführerin Sonja Wäscher, welche Ihr Amt zur Verfügung stellte, von Celine Acker abgelöst. Diese wurde einstimmig von der Versammlung gewählt.
Ein Highlight der Versammlung waren jedoch die Ehrungen von sechs aktiven Musikanten, welche durch den Ehrenvorsitzenden des Blasmusikverbandes und Ehrenmitglied des MV Friedberg Manfred Birkler durchgeführt wurden.
Hierbei  durften  gleich drei Musikanten/in  für 10 Jahre und drei Musikanten für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt werden. Die Ehrennadel in Gold mit Diamant für 50 Jahre  bekamen Max Klein, Alfred Ostermaier und Hubert Knäpple überreicht. Mit der Ehrennadel in Bronze für 10 Jahre wurden Amelie Oswald, Jens Pfeiffer und Anna Bellgardt ausgezeichnet.
Mit dieser Leistung und der soliden Jugendausbildung freut sich der Verein darauf, mit seinen Freunden und Gönnern im kommenden Jahr wieder viele schöne  Auftritte und Veranstaltungen zu erleben.

IMG-20170306-WA0014

                          Volles DGH in Friedberg bei tollem Wetter

Der diesjährige Saisonauftakt der Friedberger Musikanten am Sonntag, 10.04.2016 war wieder einmal ein voller Erfolg.
Wie jedes Jahr veranstaltete der Förderverein des MV Friedberg e.V. den „Fröhlichen Sonntagmorgen“ als Saisonauftakt der Friedberger Musikanten. Bei Guter Laune und einem vollen Saal wurde das Dorfgemeinschafthaus zum musikalischen Festplatz für viele Freunde und Gönner des Vereins. Neben einem gut bekannten Mittagstisch und tollem Kuchen- und Tortenbuffet stellten die Musikanten ihr neues Sommerprogramm vor. Dieses Jahr wurden acht neue Titel vorgestellt, aus welchen das Publikum anhand von Stimmzetteln den Siegertitel wählen und dabei tolle Preise gewinnen konnte.
Wie schon das letzte Jahr haben Anne und Beate mit ihrem Gesang überzeugt. Der Titel „Kannst du schlafen ohne mich“ aus dem Repertoire der Geschwister Hoffmann bekam daher den größten Zuspruch des Publikums und landete auf dem ersten Platz. Der zweite Platz wurde die melodisch Polka „Böhmische Liebe“ von Mathias Rauch und auf dem dritten Platz wählten die Zuschauer ein Stück von H. Mück und A. Pfluger mit dem Titel „Finkensteiner Polka“. Gratulieren können wir hierbei nochmals ganz herzlich Marianne Laux (1. Platz), Lena Kugler (2. Platz) und Sonja Gruber (3. Platz).
Auch konnten die Friedeberger Musikanten wieder zwei neue Jungmusikanten in die Kapelle integrieren. Offiziell zum Auftakt wurden Christin Pfeiffer und Anna Bellgardt an der Querflöte in der Kapelle begrüßt.
Der Saisonauftakt war insgesamt ein voller Erfolg und der Musikverein und Förderverein des MV freuen sich schon auf das kommende Jahr und natürlich auch auf das  alljährliche Frühlingsfest vom 05.05.- 08.05.2016 welches wieder ein unterhaltsames Programm bietet. Hierzu laden die Friedberger Musikanten natürlich schon jetzt ein.

P1130546

Jahreshauptversammlung des Musikvereins Friedberg e.V.
2016


  Die Jahreshauptversammlung des Musikvereins fand dieses Jahr wie üblich am Funkensamstag, den 13. Februar im Gasthaus „Hirsch“ in Friedberg statt. Neben den verschiedenen Berichten der Amtsträger stand lediglich der Kassenprüfer Wilfried Öhler zur Wahl, welcher auch wieder einstimmig von der Versammlung gewählt wurde. Nachdem der Jahresrückblick mit 23 weltlichen und kirchlichen Auftritten vorgetragen wurde, konnte anhand der Ein- und Ausgaben ein positiver Kassenstand verzeichnet werden. Ein großer Teil des Vereinsguthabens wurde  2015 wieder in die Jugend finanziert. „Dies ist es jedoch dem Musikverein wert, da die Jugend die Zukunft des Vereins ist“, meint 1. Vorsitzender Uli Biesenberger. In seinem Bericht geht er vor allem auf die Wiederaufnahme des „Projekt-Vereins-Managements“  (Arbeitsverteilung im Verein)ein, welches dieses Jahr wieder mehr an Bedeutung bekommen soll. Ein Highlight 2016 soll ein musikalischer Auftritt in Südtirol werden, der mit einem Musikantenausflug verbunden wird.
  Auch dieses Jahr wurden wieder Jungmusikanten (Christin Pfeiffer und Anna Bellgardt)  in der Kapelle integriert. Zudem wurden 5 aktive Musikanten und Musikantinnen für deren Mitgliedschaft geehrt. Hierzu können Pascal Biesenberger und Matthias Lutz  auf 10 Jahre und Julian Schneider, Heike Biesenberger und Matthias Ostermaier auf 20 Jahre zurückblicken. Die Ehrungen wurden vom Ehrenvorsitzenden des Blasmusikverbandes und Ehrenmitglied des Musikvereins Manfred Birkler vorgenommen.
  Nachdem sich auch die anderen Vereine im Ort für die Zusammenarbeit bedankt hatten, wurde zum Schluss noch die neue Homepage (www.mv-friedberg.de), welche von Michael Schlegel komplett überarbeitet wurde,  vorgestellt.

Bild-Zeitung2016

 v.l. J. Hummel, M.Birkler, Julian Schneider, Heike Biesenberger, Matthias Lutz, Pascal Biesenberger,
U. Biesenberger, es fehlt Matthias Ostermaier

nächster Termin:

  Die Friedberger Musikanten
                         im Radio

Konzept, Programmierung, Layout © by MV Friedberg 2017
                                webmaster@mv-friedberg.de